DynaPro NanoStar

Klassische Dynamische Lichtstreuung – nur besser

Einzigartige küvettenbasierte DLS

Der DynaPro® NanoStar® II ist ein einzigartiges küvettenbasiertes DLS-Instrument für die Analyse von Proteinen, Gentherapie-Vektoren, Viren und virusähnlichen Partikeln, promiskuitiven Inhibitoren, Mizellen, Liposomen, Lipid- und Metall-Nanopartikeln und mehr. Speziell entwickelte Quarzküvetten ermöglichen robuste und genaue Messungen mit nur 2 µL Lösung, während unsere selbst entwickelte Einwegküvetten eine vergleichbare Empfindlichkeit mit nur 4 µL bieten.


Einfache Bedienung mit DYNAMICS® Touch

Der NanoStar ist das einzige DLS-Gerät, das eine vollständig integrierte, direkt Messung ermöglicht. Sie müssen Ihren Labor-PC nicht mehr hochfahren, die DLS-Software starten, eine Verbindung zum Gerät herstellen und sich Gedanken darüber machen, wo Ihre Messdateien gespeichert werden. DYNAMICS Touch ist eine intuitiv zu bedienende und dennoch leistungsfähige DLS-Messapplikation, die direkt auf dem NanoStar installiert ist. Über das Touchscreen-Display in voller Größe führt DYNAMICS Touch Sie durch den gesamten Einrichtungs- und Messprozess. Es sagt Ihnen, ob die Datenqualität ausreicht, um den Ergebnissen zu vertrauen, und zeigt sie sofort an. Messdateien und übersichtliche PDF-Berichte können auf dem Gerät gespeichert, über das Netzwerk übertragen oder auf einen USB-Stick heruntergeladen werden. Sie können den Bericht sogar an Ihr Handy senden.

Anspruchsvolle und umfangreiche Analysen mit DYNAMICS®

DYNAMICS ist unser leistungsfähiges PC-basiertes, umfassendes Softwarepaket zur Erfassung, Analyse und Berichterstellung von dynamischen und statischen Lichtstreudaten. Es führt erweiterte Analysen durch und vergleicht mehrere Datenfiles, um Trends und Statistiken zu erkennen. DYNAMICS kann das NanoStar steuern und Daten direkt erfassen oder DYNAMICS Touch Messdateien einlesen.

DYNAMICS wird mit einer „21 CFR Part 11“ konformen „Security Pack Option“ angeboten, die den Einsatz des DynaPro NanoStar in einer validierten Umgeben wie der Qualitätskontrolle oder zur Prozessüberwachung ermöglicht.

Größe und darüber hinaus

In Verbindung mit der vielseitigen und benutzerfreundlichen DYNAMICS-Software und der On-Board-App DYNAMICS Touch kann das NanoStar nicht nur zum Messen der Größe, der Größenverteilungen, der Partikelkonzentration und der gewichtsmittleren molaren Masse verwendet werden, sondern auch zur Messung von Lösungseigenschaften, die für die Probenstabilität relevant sind: der zweite Virialkoeffizient (A2 oder B22), der Diffusionswechselwirkungsparameter (kD) und die Temperatur des Proteinschmelz- oder Aggregationsbeginns (Tm, Tonset).

Küvette, und noch...

... noch ein weiteres einzigartiges Merkmal des NanoStar: Der Glasfaseraufnehmer kann mit einem der Online-MALS-Detektoren von Wyatt - dem DAWN® oder miniDAWN® - gekoppelt werden, um Online-DLS-Messungen im gleichen Detektionsvolumen wie SEC-MALS oder FFF-MALS-Messungen durchzuführen.

Durch die Kombination zahlreicher Vorteile ist der NanoStar ein beispielloser küvettenbasierter DLS-Detektor. Für eine höhere Produktivität bietet sich der DynaPro Plate Reader an. Es ist der einzige kommerziell erhältliche DLS-Plattenleser, der in situ misst und ein Hochdurchsatz-Screening von Tausenden von Bedingungen pro Tag in branchenüblichen Mikrotiterplatten ermöglicht.

Wesentliche Merkmale des NanoStars

  • DYNAMICS Touch On-Board-App für einfache Bedienung
  • Rh von 0,2 nm - 1000 nm
  • Temperatur von -10 °C bis +120 °C
  • Molekulargewicht von 300 Da bis 1 MDa
  • Getrennte, optimierte SLS- und DLS-Detektionskanäle
  • Automatische Abschwächung über fünf Größenordnungen

Vielseitige und hochwertige Optionen

Führen Sie Messungen in hochwertigen Quarzküvetten mit nur 2 µl Probe in wässrigen oder organischen Lösungsmitteln, über den gesamten, erweiterten Temperaturbereich durch.

Unsere firmeneigenen Einwegküvetten erreichen nahezu die optische Qualität von Quarz, benötigen jedoch nur 4 µL Probe, wässrige oder ausgewählte polare Lösungsmittel. Diese Küvette verfügt über ein Lösungsmittelreservoir, um die Verdunstung der Probe bei hohen Temperaturen oder längeren Analysen zu verhindern. Zur Vereinfachung sind auch Quarz- und Einwegküvetten mit größerem Volumen erhältlich.

DYNAMICS Touch

Klicken zum Vergrößern.

Cuvettes

On-Line MALS und DLS in einer gemeinsamen Flusszelle

Die gleichzeitige Bestimmung der molaren Masse und der Größe ist von entscheidender Bedeutung für die Struktur- und Konformationsanalyse von Makromolekülen, z. B. Verzweigungsverhältnis von Polymeren, Unterscheidung zwischen leeren und gefüllten Vesikeln usw.. Bei kleineren Molekülen wie Proteinen kann MALS die Größe nicht direkt über die Winkelabhängigkeit messen, so dass DLS eine wichtige ergänzende Technik ist.

On-Line DLS ist eine wertvolle Ergänzung zu Ihren SEC-MALS- oder FFF-MALS-Charakterisierungsinstrumenten und liefert hydrodynamische Radien und in Kombination mit MALS den Formfaktor Rg:Rh von größeren Nanopartikeln. Die innovative Lösung von Wyatt besteht darin, den MALS-Laser und die Flusszelle gemeinsam mit dem DLS-Detektor zu nutzen, anstatt einen weiteren Detektor in die Linie einzubauen, der eine Bandenverbreiterung, Verdünnung, Signalverschiebung und einen Auflösungsverlust mit sich bringt.

Mit der Online-DLS-Option kann ein NanoStar II an eine MALS-Flusszelle gekoppelt werden. Die ASTRA-Chromatografiesoftware wird mit dem MALS- und dem DLS-Detektor verbunden, um gleichzeitig Daten von beiden zu erfassen und die einzelnen Informationen (Molekulargewicht, rms-Radius, hydrodynamischer Radius) sowie die aus der Kombination abgeleiteten Ergebnisse, wie z. B. die Molekülkonfiguration nach Formfaktor zu analysieren.

Cuvettes

DLS-Technologie

Kommerziell erhältliche DLS-Instrumente enthalten in der Regel eine Avalanche-Photodiode (APD) als Einzelphotonen-Zählmodul (SPCM). APD-basierte SPCMs sind dank ihrer schnellen, hohen Verstärkung hervorragend und robust für DLS-Analysen geeignet. Das NanoStar verwendet eine temperaturstabilisierte APD, die mit einem fortschrittlichen Doppeldichte-Multitau-Korrelator (DDMT) zur Analyse von Diffusionskoeffizienten, Größe und Größenverteilungen gekoppelt ist. Der DDMT-Korrelator umfasst 512 Bins, die Zeitskalen von 100 Nanosekunden bis zu 1 Stunde abdecken, um eine große Spanne von Partikelgrößen zu erfassen, die über hydrodynamische Radien Rh von 0,2 nm bis 1000 nm reichen.

SLS-Technologie

Obwohl die Größe die Hauptanwendung von DLS ist, ist auch die Messung der molaren Masse und der Partikelkonzentration oft von Interesse. Die molare Masse von Makromolekülen mit einer bestimmten Konformation (z. B. globuläre Proteine) kann häufig anhand des gemessenen Rh-Wertes geschätzt werden. Diese modellbasierte Schätzung der Masse ist jedoch oft falsch, da viele Moleküle von Interesse nicht diesen Modellen entsprechen. Im NanoStar kann die molare Masse direkt nach ersten Prinzipien mittels statischer Lichtstreuung (SLS) gemessen werden. Bei Partikeln wie Viren und Lipid-Nanopartikeln ermöglicht ein spezieller SLS-Detektor in Kombination mit dem hydrodynamischen Radius durch DLS eine schnelle, robuste Messung der Partikelkonzentration. Innerhalb weniger Sekunden können Sie die Größe Ihrer Partikel bestimmen, das Vorhandensein zusätzlicher Spezies bewerten und die Anzahl der in Lösung befindlichen Partikel zählen.

Zusätzlich zum SPCM-basierten DLS-Detektionskanal verfügt der NanoStar über einen separaten, optimierten SLS-Detektionskanal mit einer hochlinearen, rauscharmen Photodiode. Es ist dieselbe Photodiode, die auch in unseren Online-Mehrwinkel-Lichtstreudetektoren (MALS) verwendet wird. Dieser SLS-Kanal garantiert empfindliche und genaue molare Massen von 300 Da bis 1 MDa. Die Obergrenze hängt von der Molekülkonformation und dem gemessenen Rh ab.

Und mehr einzigartige Technologie

Um sicherzustellen, dass der NanoStar nie außerhalb seines Messbereiches gerät, ist er mit einer automatischen Lichtabschwächung um fünf Größenordnungen ausgestattet. Sein luftgestützter Laser, gekoppelt mit einer proprietären Optik für maximale Empfindlichkeit, macht die Singlemode-Glasfasertechnologie überflüssig. Das Temperaturregelungssystem des NanoStar ist bei vergleichbaren dynamischen Lichtstreudetektoren unerreicht und ermöglicht schnelle Temperaturrampen mit einem Gesamttemperaturbereich von -10 °C bis +120 °C.

DLS

Bildnachweis der Europäischen Weltraumorganisation.

DYNAMICS - Führt Einzel- und automatisierte Experimente durch und analysiert DLS- und SLS-Daten zur Bestimmung von Größe und Größenverteilungen, molare Masse, Temperatur des Schmelz- oder Aggregationsbeginns, Partikelkonzentration, zweitem Virialkoeffizienten A2 und dem Diffusionsinteraktionsparameter kD.

DYNAMICS wird mit einer „21CFR Part 11“-konformen Security Pack Option angeboten, die den Einsatz des DynaPro NanoStars in einem GMP-Umfeld ermöglicht.

DYNAMICS Touch - Messen und analysieren Sie Ihre DLS-Ergebnisse direkt auf dem NanoStar II-Touchscreen mit der integrierten DYNAMICS Touch. Mit seiner benutzerfreundlichen und minimalistischen Oberfläche macht DYNAMICS Touch Ihre Walk-up-DLS-Messungen einfacher und schneller als je zuvor. Natürlich können Sie Ihre Daten auch aus DYNAMICS Touch importieren und in DYNAMICS auswerten.

Größenbereich (Radius) 0,2 bis 1000 nm
Molarer Massenbereich der statischen Lichtstreuung 300 Da bis 1 MDa
Partikel Konzentrationsbereich 1 x 105 bis 1 x 1015 (in Abhängigkeit von der Größe)
Empfindlichkeit 0,1 mg/mL von 14,4 kDa Lysozym in PBS
Temperaturbereich -10 °C bis +120 °C*
Maximale Temperaturrampe 15 °C/min
Proben Optionen  
   Probe Zellen Quartz Kuvette: 2 μL oder 45 μL,
Einwegküvetten (Cyclo-olefin-copolymer), generische 4 mL Quartz und Einweg-Kuvetten (mit Adapter)
   Minimales Probenvolumen 2 μL in Quartzkuvette; 4 μL in Einwegkuvette
Optik  
   Laser Wellenlänge 658 nm
   Laser Leistungsregelung Programmierbar von 10 % bis 100%
   Streuwinkel 90°
   Optische Faser Multi-mode
   Weitere Detektoren Lasermonitor zur aktiven Stabilisierung; Vorwärtsmonitor zur Messung des absorbierten Lichts zur Erkennung von Trübung und Laser/Zell-Diagnose
Elektronik  
   Daten Aufnahmezeit 1 bis 3600 s
   Korrelator 512 Kanäle, 100 ns Abtastzeit in einem Multi-Tau-Layout
Dimensionen 57 cm (L) x 36 cm (W) x 20 cm (H)
Gewicht 16 kg

*Für den Betrieb unter 20 °C ist trockene Luft oder Stickstoff erforderlich.


Die benötigte Computerkonfiguration kann in Computer Anforderungen gefunden werden.

Änderungen der Spezifikationen ohne Vorankündigung vorbehalten.

Andere DLS & ELS Geräte

DynaPro Plate Reader, molar mass determination, molar mass measurement, molar mass analysis, molecular weight measurement, molar mass characterization

DynaPro® Plate Reader - Das einzige kommerziell erhältliche Gerät, das DLS und SLS, für Größe und Molmasse, direkt in situ in Standard 96, 384 oder 1536 Mikrotiterplatten misst. Der DynaProPlate Reader bietet die Integration mit Roboter-Flüssigkeitshandlern und Multitechnik-Platten-basierten Assay-Protokollen. Temperaturgesteuert im Bereich über 4 °C bis 85 °C.

Mobius - Das empfindlichste und vielseitigste Lichtstreuinstrument für zuverlässige elektrophoretische Mobilitäts- und Größenmessungen von Proteinen, Polymeren und allen Arten von Nanopartikeln. Das Mobius von Wyatt Technology ist das erste und einzige Lichtstreuungsinstrument, das zuverlässige, reproduzierbare und zerstörungsfreie elektrophoretische Mobilitätsmessungen von Makromolekülen mit einem Radius von nur 2 nm sowie von Nanopartikeln im Mikrometerbereich in den meisten wässrigen Puffern durchführt.

/de/products/dynapro-nanostar-product-info-request.html