Molmassen mit weniger Probe schneller und besser messen – mit dem neuen µDAWN Lichtstreudetektor für die UHPLC

Presented by: Roger Scherrers, Ph.D., Senior Application Scientist, Wyatt Technology Europe GmbH
Presented Live: April 19, 2016
Language: German

Hört sich gut an? Ist auch so.

Bessere Trennung in kürzerer Zeit mit weniger Probe, das sind die Vorteile der Ultra High Performance Liquid Chromatographie (UHPLC). Insbesondere dicht beieinander liegende Peaks, die vorher nicht trennbar waren, macht die neue Technologie sichtbar. Ermöglicht wird dies durch die Verwendung neuartiger stationärer Phasen mit besonders kleinen Partikeln (2,2 bis 1,7 µm). Allerdings benötigt man gerade wegen der engeren Peaks neue Detektoren, die weniger Bandenverbreiterung aufweisen.

Darum stellt Wyatt Technology den neuen µDAWN Detektor vor, der speziell für die Anforderungen der UHPLC entwickelt wurde. Der µDAWN misst Molmassen und Radien von Proteinen und Polymeren. Das Gerät nutzt das Prinzip der Mehr-Winkel-Lichtstreuung (MALS), das die absolute Messung von Molmassen ermöglicht. Die Aussagekraft der Analytik wird durch die Kombination aus UHPLC und MALS deutlich erhöht, vermeintlich bekannte Trennprofile um neue Peaks ergänzt. Die Charakterisierung der Proben gewinnt so an Tempo und Qualität.

In dem Webinar werden wir die UHPLC Technik vorstellen, gefolgt von einer kurzen Erläuterung der MALS Methode. Den Schwerpunkt des Webinars bildet die Diskussion verschiedener Applikationen aus dem Bereich Proteine und Polymere.

Wenn Sie sich umfassend über diese interessante Technik informieren möchten, besuchen Sie uns an unserem Stand bei der diesjährigen analytica in München, 10.-13.5.16, Halle A1, Stand 407.